Stationen

Die Vielfältigkeit und Bandbreite der Projektarbeit von proKENYA zeigen die Fortschrittsstationen auf:

  • Finanzierung von Ziegen für AIDS-Kranke
  • Finanzierung einer Ziegenzuchtstation
  • Aufbau einer Gärtnerei bei den St.-Josephs-Brüdern, die Obst und Gemüse preiswert an AIDS-Kranke abgeben
  • Ausbau von Selbsthilfegruppen der AIDS-Kranken
  • Sonderprogramm für prostitutionsgefährdete Mädchen
  • Seminare für AIDS-Kranke
  • Workshops für „Ziegen-Führerscheine“
  • Lebensmittelhilfe bei der Hungerkatastrophe
  • Finanzierung von Regenwassertanks und –sammelanlagen
  • Organisation und Durchführung einer Jugendbegegnungsreise 2010
  • Finanzierung einer Tröpfchenbewässerung im Schulgarten
  • Gründung eines Baumpflanzprojektes (über 16.000 gepflanzte Bäume bis 2017)
  • Einsatz von Energiesparöfen
  • Bau von festen Schulküchenhäusern incl. Lagerraum
  • Finanzierung einer Toilettenanlage für einen Kindergarten
  • Organisation und Durchführung einer Begegnungsreise 2017

... und was meinst du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.